Domain Links

Ich beginne mit einem Zitat von Sascha Langner Internet Marketing Experte : "Setzen Sie mehr auf Domain-Popularität ab auf Link-Popularität Die Link-Popularität als Maßstab für die Relevanz: einer Seite nähert sich ihrem Ende. Schuld sind massive Täuschungsversuche einzelner Optimierer. Schon heute ist die absolute Anzahl verweisender links kein wesentlicher Bestandteil mehr für Googles Ranking-Algorithmen."

Wie sieht  Link Netzwerk denn idealerweise aus ?

Was mehr und mehr zählt, ist nicht die Gesamtzahl an Links, sondern die Anzahl von Verweisen unterschiedlicher Domains - kurz: die Domain-Popularität.Versuchen sie daher daher nicht mehr möglichst viele Links zu erhalten, sondern möglichst viele Links unterschiedlicher Sites mit unterschiedlichem PageRank.

Flache Strukturen sind hilfreich

Nichts ist enttäuschender als eine Suchmaschine, die den Wert Ihrer Seite nicht erkennen kann. Und dies nur, weil der Spider nicht tief genug in Ihre Seite reinkommt oder die Inhalte nur halb so gut bewertet, wie sie bewertet werden könnten.

Deshalb: Behalten Sie den technischen Aufbau im Auge und achten Sie auf den korrekten Aufbau Ihrer Web-Seite. Nutzen Sie dieVorteile von CSS und ordnen Sie die Inhalt e so an, dass die Suchmaschinen diese als wichtig interpretiert. Sorgen Sie für eine gute und flache interne Link-Struktur.

Ein guter Tip von Experten lautet: Fangen Sie an zu bloggen!

Nun das mag zum Teil stimmen aber man sollte sich im klaren sein, das auch das nur wirkt, wenn Sie ständig neue Inhalte liefern. Das sollte dann kein Experiment sein,  sondern wenn es sich um ein Unternehmen handelt, auch konsequent betrieben werden.Da Blogs von Interaktivität leben, sollte dann die Kommentarfunktion aktiv sein. Das hilft dem Blog beim Ranking dann entscheidend.


Wie die Internetentwicklung der letzten Jahre gezeigt hat, kann das Morgen natürlich auch schon wieder kalter Kaffee sein. Wer weiß was Google oder anderen Suchmaschinen Services  einfällt um auch Übermorgen noch an die Werbemittel Ihrer Kunden zu kommen.


Bestand hat auf jeden Fall: Aktualisierung Ihrer Seiten hat nach wie vor einen großen Effekt hat. Denn reicht man den Spidern(Suchmaschinen) am besten über eine XML Sitemap ein.

Nachholbedarf bei vielen Homepages

Die homepages mancher Seitenbetreiber sind oft überaltert. Wenn ich mir die Aktualisierung bei so manchen Seiten ansehe (Quelltetext z.b. 2-03-1999),dann wundere ich mich nicht, das Sie im Ranking nur eine von 160 000 oder mehr Seiten sind, die gar nicht im Index auftauchen. Gefunden werden sie dann noch von cleveren Webdesign Agenturen, die eine Mail in der Form senden: Wir bieten Ihnen eine komplett neue Internetseite.......

Das machen die nicht weil ihr Design schlecht ist, sondern weil in der Regel die Technik der Seite veraltet ist.

Aktualisierung kostet nicht viel. Ein wenig Zeit und Interesse sollte man für eine gute Visitenkarte schon aufwenden oder verteilen Sie Ihre Visitenkarten mit einer nicht mehr vorhandenen Telefonnummer?