Hoffnung auf weitere Google Verbesserungen

Angesichts der Stärke von Google Analytics habe ich die vielleicht nicht unbegründete Hoffnung das Google nachbessern wird.

Ich setze darauf das Google den deutschen Ansprüchen des Datenschutzes gerecht werden wird und die Websmaster in Deutschland  vielleicht optional das IP Tracking ausschalten können und somit aus der Schußlinie der Datenschützer entkommen.

Google Analytics

Google Analytics ist ein hilfreiches Tool für den Webmaster und wurde stets als Unternehmenslösung für Webanalysen angeboten.

Analytics liefert wertvolle Erkenntnisse über die Zugriffe auf eine Website und die Wirkung  von Marketingstrategien. In einem einfachen Backend kann man als Webmaster flexibel und nutzerfreundlich Zugriffsdaten auf ganz feine Art und Weise analysieren und anzeigen. Es dient in erster Linie als Kontrollinstrument um Google Werbung zielgerichtet zu gestalten und Marketinginitiativen zu stärken um Websites mit hohen Conversion-Raten zu entwickeln.

Wo setze ich Analyitcs ein?

Die Diskussion um die Datensicherheit bei Google Analytics stellt das Tool in ein peprmanent schlechtes Licht. Ich finde diese Software Klasse, würde Sie inzwischen aber nicht mehr auf jeder Webseite einsetzen.

Denn man muss Wissen, viele Surfer schotten sich gegen das Google Tracking ab. Sie nutzen Browsereinstellungen und Hilfsmittel die das verhindern, denn Sie wollen nicht das eventuel ihre IP Adresse gespeichert wird. Man kann solche Konflikte mit Besuchern der Webseite vermeiden, denn wer möchte schon Besucher ausschließen?

Meine Empfehlung für kleine Webseiten Projekte ist, die bei jedem Webhoster vorliegende Webanalyse zu nutzen. Das ist etwas umständlicher, hilft aber auch Inhalte den Anfragen an eine Homepage entsprechend zu verändern.

Bei Wordpress ist  Wordpress.comStats  ein sehr schönes und einfaches Plugin. 

Für Mittelgroße Projekte die keine Google Werbung buchen, setze ich PIWIK ein. Dort kann man das IP TRacking abstellen. Die Funktionen sind nicht ganz so gut wie in Google Analytics jedoch sehr aussagekräftig um Webseiten und deren usability zu optimieren.